Modern mit 100-jähriger Tradition
Realschule Letmathe Schule mit bilingualem Zweig
Realschule Letmathe                                                                                                                         Schule mit bilingualem Zweig

einhundertelf

Das Sommerfest der Realschule Letmathe

Die Realschule Letmathe feierte am 9.6.2016 ihr 111-jähriges Bestehen

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ein anspruchsvolles Programm - kulturell wie kulinarisch. Hinter jedem Stand packten sie fleißig an und verkauften Pizza, Obst -und Käsesticks, Kuchen und Waffeln sowie erfrischende Cocktails und andere Getränke , die sie zuvor selbst zubereitetet hatten. Es herrschte Hochbetrieb an allen Ständen. In der Pausenhalle wurde eine lustige Fotobox betrieben, in der sich die Gäste mit Schnurbärten, Brillen und Hüten verkleiden konnten. Das Ergebnis ließ sich als Foto mit nach Hause nehmen. Ebenso schick sahen vor allem die jüngeren Kinder aus, die den Mut hatten, sich in einem Schminkstudio verschönern zu lassen.

Die 6b richtete in einem Raum einen kleinen Trödelmarkt aus, in dem auch die zehnten Klassen ihre selbstgemachten Spiegel zur Schau stellten. Auf der kleinen Bühne wurden Zertifikate an die Schülerinnen und Schüler verteilt, die verschiedene herausragende Leistungen in den Bereichen Sport, Sprachen und Berufserfahrung im Laufe des Schuljahres erbracht haben. Dem folgte ein Open Stage Programm, in dem die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlicher Weise ihr Können zur Schau stellen konnten. Neben Gesang, Tanz und Sketchen gehörten Poetry Slams und Lesungen zu den Darbietungen.

Sportliche Betätigung fanden die Gäste beim Dosenwerfen, Slack Line Laufen, Ballspielen und beim heißbegehrten Elastic Run.

Um 19 Uhr klang das Sommerfest mit dem traditionellen Schulkonzert - ausgerichtet durch die Schulband und das Schulorchester - mit stimmungsvollen Tönen aus.

In Zukunft sollen auch noch mehr Ehemalige mit einem solchen Fest angesprochen werden. Ein schöner Anlass, um in alten Erinnerungen an die Schulzeit zu schwelgen.

Wir danken allen Beteiligten und Gästen für ihr Mitwirken und den Erfolg unseres ersten Sommerfestes.

IKZ 10.6.2016

Letmathe. Sie haben fast 1000 Euro für ihre Partnerschule im Kongo gesammelt und ein Theaterstück inszeniert. Die Letmather Realschüler nehmen die Pflege der Freundschaft über 6000 Kilometer hinweg sehr ernst.

Eine Partnerschule im Kongo zu haben, im tiefen afrikanischen Urwald – kann das überhaupt funktionieren? Die Schüler der Realschule Letmathe haben bewiesen, dass eine Entfernung von über 6000 Kilometern kein Hindernis sein muss. In der Friedenskirche überreichten sie am Dienstag einen symbolischen Scheck mit dem hohen Betrag von 705 Euro, der später noch auf 1000 Euro aufgestockt wurde.

In den drei Jahren, seit die Schulpartnerschaft besteht, hatten die Realschüler bei verschiedenen Anlässen immer wieder für die Freunde des Instituts Bondjale Geld gesammelt und damit mehr als nur eine gute Tat getan. Nun nutzten sie die Gelegenheit, dass eine Delegation aus dem Kongo den Kirchenkreis Iserlohn besucht, und überreichten die genannten 1000 Euro. Dieser Betrag kann entscheidend dazu beitragen, Lehrer und Unterrichtsmaterial zu bezahlen. Denn im Kongo bekommt ein Lehrer im Jahr gerade mal eine Zuwendung von 450 Euro.

Dabei geht es den Letmather Jungen und Mädchen gar nicht allein ums Geld. Die Realschüler haben sich sehr ernsthaft im Unterricht mit dem Thema Kongo auseinandergesetzt. Dabei haben sie großes Glück. Denn wenn sie genau wissen wollen,wie die Menschen dort leben, brauchen sie nur ihre Mitschülerin Georgette zu fragen. Die ist im Kongo geboren und erzählt gerne etwas über ihr Land.

So ist im Laufe der Monate ein Theaterstück entstanden. Die Schüler haben es selbst geschrieben und einige von ihnen haben es am Dienstag zur Freude der afrikanischen Gäste in der Friedenskirche aufgeführt. Alle Sitzreihen in der Kirche waren besetzt. Die Mitschüler und auch Gäste der Bartholomäusschule schauten zu. Es ging um einen jungen Mann, der heiraten will und dessen Vater ein Brautgeld zahlen muss. Es ging aber auch darum, wie die Menschen im Kongo ein besseres Leben führen können, wie sie Felder bewirtschaften, Fische fangen, verseuchte Brunnen reinigen und Kinder unterrichten.

Obwohl die Menschen im Kongo viel weniger besitzen und kaufen können als in Europa, sind sie doch fröhliche Menschen, die gerne Musik machen. „Trommeln kann im Kongo jeder“, erfuhren die Kinder von Pastor Burckhardt Hölscher, der Fragen zum Leben in Afrika beantwortete. Und weil die Afrikaner Musik lieben, wurde auch das Theaterspiel von Musik begleitet: Es spielte das Realschul-Orchester.

Helmut Rauer, IKZ 5.5.16

 

Der Schulengel der RS Letmathe

 gewinnt den 4.Platz im

Schutzengel Award

Der Kunstkurs 9mk unter der Leitung von Frau Butt gewann mit seinem Kunstwerk westfalenweit den 4. Platz im Kunstwettbewerb der Provinzialversicherung und erhielt dafür 300 € als Preisgeld. Die 27 Neuntklässler hatten sich über Wochen hinweg kreativ mit dem Thema Schutzengel auseinandergesetzt.

So fragten sie in allen Klassen nach, wer sich für das Kunstwerk fotografiern lassen wollte und richteten ein kleines Fotostudio ein. Außerdem drehten sie einen fünfminütigen  Videofilm, der die Etappen der Entstehung des Kunstwerks dokumentiert. Ob der Schulengel auch vor schlechten Noten schützt wurde scherzhaft von den SchülerInnen diskutiert.

Das Preisgeld wollen die Schülerinnen und Schüler für einen Ausflug nach Düsseldorf verwenden , wo sie sich eine Kunstaustellung ansehen werden.

Leider konnte sich der Schutzengel, der im Eingangsbereich der Pausenhalle über Wochen  an der Wand hing,  nicht selbst vor  der Zerstörungswut einiger SchülerInnen beschützen. Es wurden Porträtfotos abgerissen oder sogar beschmiert. Der Kunstkurs und die Schülerinnen und Schüler der RS Letmathe sind schockiert. Wer hat so wenig Respekt? In einer spontanen Aktion entfernte der Kunstkurs sämtliche Gemälde und Collagen in der Pausehalle, die jetzt so trist aussieht.....

 

Wir hoffen, dass die Botschaft bei den 'TäterInnen' angekommen ist.

Schülerinnen und Schüler der 9 fs Kurse erhalten das DELF- Sprachenzertifikat Niveau A2

Wir gratulieren:

Leandro Silva, Ioanna Navrozidou, Merisa Omerovic, Hannah Seeberg,

Hena und Lajla Delic, Jana Elsner, Lisa Müller, Lina Köchig, Lukas und Dominik Weiß, Emma Lütze, Tarik Palabas, Pia Solga, Wiam Mamou, Merle Späing und

Berenike Gödde

Impressionen vom Tag der offenen Tür  2016

Realschule Letmathe
Von-der-Kuhlen-Str. 12
58642 Iserlohn

 

Telefon

+49 2374 938970


Unsere Sekretariatszeiten

7:30 - 13:00 Uhr



 

    Abschlussfeier Jahrgang 10

2016

24.06.2016

14.00 Uhr

Gottesdienst in der Friedenskirche

15.30 Uhr

Zeugnisübergabe im Saalbau

___________________

Zeugnisse 2016

08.07.2016

_________________

Sommerferien

11.07.-23.08.2016

 

 

 Alle veröffentlichten Fotos unterliegen dem Urheberrecht

der Realschule Letmathe der Stadt Iserlohn.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule Letmathe