Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Realschule Letmathe

Einladung Jahreshauptversammlung - Septe[...]
Microsoft Word-Dokument [57.0 KB]

 

 

31.08.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wie aus den Medien bekannt wurde, besteht wahrscheinlich ab dem 01.09.2020 keine Maskenpflicht mehr im Unterricht. Auf dem Schulgelände und im Gebäude bleibt sie jedoch wahrscheinlich weiterhin bestehen. Wir warten noch auf den Erlass aus dem Schulministerium.

Angesichts der vom Robert-Koch-Institut vertretenen Auffassung, dass Masken einen sinnvollen Infektionsschutz immer dort darstellen, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann, bitten wir alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sich individuell für das Vernünftige und Sinnvolle zu entscheiden, also weiterhin insbesondere im Unterricht, wo der Mindestabstand nicht einzuhalten ist, eine Maske zu tragen.

Auf diese Weise können wir einander vor Infektionen schützen und damit verbundene Konsequenzen wie Erkrankungen, Quarantäne-Maßnahmen oder sogar Klassen- bzw. Schulschließungen hoffentlich weitgehend vermeiden.

Bleiben Sie, bleibt gesund.

 

  1. Swoboda, Schulleiterin

NACHTRAG:

Frau Ministerin Gebauer hat gerade (31.08.2020 um 13.30 Uhr) in der Presse klar gestellt, dass nur ,wenn Schüler*innen an Ihrem Platz sitzen, die Pflicht zum Tragen der Mund Nasen Bedeckung aufgehoben ist.  Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude gilt weiter die Pflicht, diese zu tragen. Wir bitten aber jede und jeden dennoch die Masken zu tragen. Danke.

 

A. Swoboda

24.08.2020

Keine weiteren Coronafälle. Alle vorsorglich am Freitag getesteten Schüler sind negativ getestet.

 

LG

A. Swoboda

20.08.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

 

in diesen schnellen, manchmal unübersichtlichen Zeiten, entstehen leider schnell Gerüchte. Ich werde Sie und euch deshalb über aktuelle Hinweise hier auf dem Laufenden halten. Alles, was Sie hier nicht als Nachricht finden, sollten Sie als Gerücht einstufen.

Natürlich kann und werde ich nicht jeden einzelnen Verdachtsfall, der sich im Zweifel nicht bestätigt, hier aufführen, denn das würde im Zweifel nur zu Unruhe und weiteren Gerüchten führen. 

Stand heute ist, dass wir eine bestätigte Infektion haben. In diesem Zusammenhang bleibt morgen eine Klasse 9 zuhause. Die Schüler*innen dieser Klasse werden alle getestet. Sie sind zur Zeit ausdrücklich nicht in Quarantäne. Ein weiterer Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt.

Bleiben Sie gesund und vorsichtig.

 

Anja Swoboda

 

18.08.2020

Elterninformation zum Corona-Fall an unserer Schule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich muss Ihnen und euch leider mitteilen, dass an unserer Schule ein Schüler aus Jahrgang 9 positiv auf Covid 19 getestet wurde. Dies ist allerdings kein Grund zur Panik: das Gesundheitsamt hat sich bereits gekümmert und die notwendigen Schritte eingeleitet. Die direkten Kontaktpersonen, das sind Kontaktpersonen der Kategorie I (höheres Infektionsrisiko) wurden bereits ermittelt, werden getestet und verbleiben in den nächsten 14 Tagen in häuslicher Quarantäne.

An dieser Stelle hat sich gezeigt, wie wichtig die feste Sitzordnung in den Klassen- und Fachräumen und das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Beteiligten sind. Alle anderen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden sowie die Lehrerinnen und Lehrer gehören zu  Kontaktpersonen der Kategorie II (geringes Infektionsrisiko) und können weiterhin zur Schule gehen. Diese Einschätzung trifft einzig und allein das Gesundheitsamt, deren Anordnungen Folge zu leisten ist.

Bitte beobachten Sie Ihr Kind und schicken Sie es mit Symptomen auf keinen Fall in die Schule. Machen Sie Ihrem Kind noch einmal klar, wie wichtig das Tragen der Masken auf dem gesamten Schulgelände, das gründliche Händewaschen und das Halten von Abständen ist.

Damit helfen Sie allen, das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Bei weiteren Fragen zu Covid 19 können Sie sich an das Gesundheitstelefon des Märkischen Kreises wenden.

Selbstverständlich sind auch die Bezirksregierung und der Schulträger informiert. Aktuelle/ weitere Informationen werde ich wie immer auf der Homepage veröffentlichen.

Liebe Grüße

 

A. Swoboda

13.08.2020

Abstandsregel - Maskenpflicht

 

Sehr geehrte Eltern,liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nachdem es NICHT klaptt, dass ihr auf dem Schulhof die Abstandsregel beachtet und die heißen Temperaturen vorbei sind, gilt ab SOFORT: Maskenpflicht während der Pausen auf dem Schulhof.

 

LG

A. Swoboda

                                                                                                                                  06.08.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

 

der erste Schultag steht jetzt kurz bevor und in diesem Jahr stellen sich einige Fragen, die wir Ihnen und euch gerne beantworten möchten.

Das Schulministerium hat am Montag eine Mail mit Vorschriften herausgegeben, die sich teilweise auf den Ist-Zustand jetzt, teilweise auf mögliche Zustände bezieht. Fangen wir mit dem Ist-Zustand an:

 

  • die Schule startet ganz normal im Regelbetrieb am 12.08.2020 um 7.50 Uhr,

 

  • es gilt während des gesamten Vormittags Maskenpflicht, auch im Unterricht, Ausnahmen gibt es nur, wenn die Lehrkraft dies erlaubt, dann ist möglichst der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten,

 

  • alle Fächer dürfen unterrichtet werden, evtl. mit kleineren Einschränkungen,

 

  • die Hygieneregeln: Abstand, Maske, Händewaschen, Niesetikette gelten weiterhin,

 

  • das Frühstückscafe und der Wasserspender bleiben vorerst geschlossen.

 

Sollte es zu Schulschließungen wegen Corona kommen, dann gilt, dass auch im Distanzunterricht erbrachte Leistungen zählen. Nähere Infos hierzu bekommen Sie/ihr in den kommenden Wochen mitgeteilt. Ob an den Anfangszeiten der Schulen noch etwas verändert wird, entscheidet der Schulträger. Bislang ist dies nicht entschieden.

Klassenfahrten im Inland dürfen stattfinden.

Generell besteht für alle Schülerinnen und Schüler Schulpflicht, die in Ausnahmefällen, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe oder im Haushalt lebende Angehörige, die zu einer Risikogruppe gehören, kann eine Befreiung ausgesprochen werden. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall, damit wir die Einzelheiten besprechen können.

Wir Lehrerinnen und Lehrer erarbeiten für die einzelnen Fächer "Distanzlernen-Lehrpläne" und hoffen, dass diese nicht zum Einsatz kommen.

 

Bis nächste Woche

 

A. Swoboda und das Kollegium der RSL

 

schulleitung@realschule-letmathe.nrw.schule

 

07.05.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

 

hier gibt es nochmal den Link zur FAQ Liste des Schulministeriums, die immer aktuell gehalten wird. Viele Informationen werden auch in verschiedenen Sprachen bereit gestellt.

 

A. Swoboda

Abschlusszeugnisse im Zeichen sozialer Distanz

 

74 Schülerinnen und Schüler hat die Realschule Letmathe am Freitag, den 19.06.2020 im Kiliansdom feierlich verabschiedet. Ihre sechsjährige Schulzeit endete wegen Corona in einem ungewöhnlichen Rahmen. 44 Schüler*innen der Jahrgangsstufe erhielten den Qualifikationsvermerk zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe.

Drei Zeitfenster, nur zwei Elternteile als Begleitung und natürlich mit Maske. So nahmen die Abschlussschüler*innen am Freitag ihre Zeugnisse in Empfang.

Um 10.30 Uhr hielten die ersten Schüler*innen ihr Zeugnis in den Händen, um kurz nach 14.00 Uhr die letzten – eine solche Zeugnisausgabe dürfte ein Novum in der Schulgeschichte sein.

Eine feierliche Stimmung konnte dank der Musiklehrer Tobias Esser (Keyboard) und Daniel Kohlhepp (Trompete) dennoch aufkommen. Sie sorgten für eine musikalische Untermalung - erstmalig auch bei einer Abschlussfeier - durch Trompetenklänge.

Eine sehr persönliche Note erhielten die Abschlussfeiern der einzelnen Klassen durch die Worte ihrer Klassenlehrer*innen. Sie ließen die Schulzeit ihrer Schützlinge Revue passieren und gaben einige Anekdoten zum Besten.

 

 „Alles ist anders“ - diese Worte durchdrangen die Rede der Schulrektorin Anja Swoboda, die den Schüler*innen ihre besten Wünsche ausdrückte und dabei betonte, wie tapfer und fleißig die Klassen für ihren Abschluss in ungewöhnlichen Zeiten gearbeitet haben.Den Abschluss der Rede bildete ein Zitat des amerikanischen Schriftstellers Pearl S. Buck:

 

Die Jugend soll ihren eigenen Weg gehen, aber ein

paar Wegweiser können nicht schaden.

 

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb der Fachoberschulreife.

Die Kirchengemeinde Letmathe bedankt sich für die Kollekte vom  Entlass-gottesdienst in Höhe von 332,96 €. 

Die Summe geht an die Partnerschule Bondjale im Kongo.

Bei Problemen mit der Vertretungsplan APP hilft eine Aktualisierung der APP

Was soll ich tun, wenn mein Kind krank ist?

Erkrankung Kind Schaubild.pdf
PDF-Dokument [232.8 KB]

Infos des Gesundheitsamts zu Corona in Schulen

Realschule Letmathe

 

Von-der-Kuhlen-Str. 12
58642 Iserlohn

 

Telefon

+49 2374 938970


Unsere Sekretariatszeiten

7:30 - 13:00 Uhr



 

 Alle veröffentlichten Fotos unterliegen dem Urheberrecht

der Realschule Letmathe der Stadt Iserlohn.



 

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

30.09.2020

19.00 Uhr

___________

 

Herbstferien

 

12.10.-24.10.2020

____________

 

1. Elternsprechtag

29.10.2020

15.30 -19.30 Uhr

 

zum Elternsprechtag wird Frau Stähler für Gespräche zur Berufswahlberatung zur Verfügung stehen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule Letmathe